Jörg Hansen lobt die engagierte Feuerwehr Bad Segeberg

Gemeindewehrführer Mark Zielinski empfing am Montag den feuerwehrpolitischen Sprecher der FDP Landtagsfraktion, Jörg Hansen. Hintergrund war die Berichterstattung über den Neubau der Feuerwehr an B206.

„Damit steht die Feuerwehr und die Stadt Bad Segeberg vor einer gewaltigen Aufgabe“, führte Zielinski ein und gab einen Überblick über das Aufgabenspektrum. Ein besondere Aufgabe besteht in der Bewältigung der Fläche.

„Zielinski weiter: Alle Städte in SH sind höchst ausgelastet und gefordert. Die Feuerwehren müssen sich immer neuen und diffiziler Einsatzlagen stellen, wie Unwetter, Stromausfall, Katastrophen, Amok, Terror. Diesem müssen wir in der Vorbereitung und auch im Trainieren Rechnung tragen, aber auch baulich. Diesen Schritt wollen wir gehen und danach richtet sich unserer Bedarf aus“.

Jörg Hansen, selbst als Polizeibeamter mit der Planung und Durchführung von großen Einsatzlagen betraut, war daher beeindruckt von den Planungen:

„Hier spiegelt sich im neuen Feuerwehrhaus eine Form eines Anbaus und Sanierung eines durchdachten Raumkonzept wieder und setzt Zeichen, auch in der Zukunft für Einsatzlagen gerüstet zu sein.“

Anna-Patricia Thomsen, Fraktionsvorsitzende der FDP Bad Segeberg ergänzt: „Wenn man neue Stellplätze baut, dann auch nach den gültigen DIN und UVV Vorschriften, alleine auch weil die Stellplätze in der alten Halle nicht mehr für Großfahrzeuge geeignet sind.

Der akute Platzmangel spiegelt sich doch bereits in der Auslagerung von Gerät und Fahrzeugen wieder; ein Umstand, der nicht gerade zum Einsatzerfolg entscheidend beiträgt“. Damit wünscht sie sich ein Ende der Diskussionen.

„Eine Feuerwehr in Bad Segeberg braucht gute Räumlichkeiten, das ist auch ein Zeichen der Wertschätzung für das hohe Engagement aller Kameradinnen und Kameraden,“ so Jörg Hansen abschließend, der ein kleines Aufgabenpaket mit nach Kiel nahm.

„Ein bisschen habe ich ihm in das Aufgabenbuch geschrieben“, verabschiedete Zielinski den Gast nach Kiel.

Post Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.