Besuch im Ruderclub Ratzeburg

Als Sportpolitischer Sprecher der FDP Landtagsfraktion steht meine diesjährige Sommertour unter dem Motto
„Mit Sport aus der Krise“

Gestern führte mich meine Tour zum Ratzeburger Ruderclub, der Medaillenschmiede.
Vorsitzender Dr. Thomas Lange (Foto vorn links) empfing dabei den FDP Fraktionsvorsitzenden
Christopher Vogt (hinten links, der zugleich Wahlkreisabgeordneter ist), Innenpolitiker Jan-Marcus Rossa
(hinten rechts) und Jörg Hansen (vorn rechts).
Der Ratzeburger Ruderclub sei verhältnismäßig gut durch die Corona-Zeit gekommen, so Dr. Thomas Lange.
Allerdings mussten die Aktivitäten heruntergeschraubt werden.
Man konnte diese Einschränkungen einigermaßen z.B. durch Ergometer-Training der Situation entsprechend auffangen.
Mitglieder blieben erfreulicherweise bei der Stange, aber ein endgültiges Fazit ließe sich erst Ende des Jahres ziehen.

Veranstaltungen wie Jugendcamps mussten dieses Jahr zwar ausfallen, aber man hoffe, dass man im Herbst
das eine oder andere Event organisieren darf.
Die Zusammenarbeit mit der Ruderakademie läuft sehr gut.
Und so war es wohl kein Zufall, dass im anliegenden See der Olympia-Doppelvierer trainierte,
der jetzt eigentlich in Tokio auf Medaillenjagd gehen sollte:
„So wie er dort zu sehen ist, wäre er nun bei den Olympischen Spielen.
Nun müssen die Athleten den ganzen Prozess bis nächstes Jahr erneut durchlaufen“,
so Dr. Lange, selbst Olympia-Teilnehmer und Medaillengewinner.
Hinweis: das Foto bitte ich für Ihre Zwecke zu bearbeiten

Das Ratzeburg weiter Ruderstadt bleibt, soll auch die Zusammenarbeit mit der Jugend gewährleisten,
denn jeder Sextaner soll rudern, lautet die Devise.
Dazu gehören jedoch auch moderne Standortfaktoren.
Schon lange im Gespräch ist die Modernisierung der in die Jahre gekommene Anlage.

„Ratzeburg und Rudern gehören zusammen“.
Hier wird sehr gute Arbeit geleistet, die Corona-Zeit gemeistert und Perspektiven entwickelt.
Dies gilt es zu unterstützen, auch wenn Corona die Möglichkeiten derzeit einschränkt,“ so Jörg Hansen abschließend.

 

Post Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.